Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Export von Kleinwaffen und Munition stoppen! Petition online unterschreiben

Materialien:

Handreichung "Deutsche Rüstungsexporte" mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Ostermarsch 2017 in Berlin

Am 15. April demonstrierten in Berlin beim traditionellen Ostermarsch unter dem Motto „Abrüsten“ rund 1.000 Menschen unter anderem gegen deutsche Waffenexporte. Veranstaltet wurde die Aktion von der Berliner Friedenskoordination (FriKo Berlin).

Die Demonstranten forderten von der Bundesregierung unter anderem einen Stopp der Auslandseinsätze der Bundeswehr, keine Kampfdrohnen für die Bundeswehr, den Abzug der US-Atomwaffen aus Büchel und einen Stopp der Rüstungsexporte. Als Redner sprach neben Anne Rieger (Bundesausschuss Friedensratschlag) und Alex Rosen (IPPNW) auch Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin von der DFG-VK.

Video der Rede von Jürgen Grässlin beim Ostermarsch in Berlin 2017