Startseite
  Suche 

 

Rüstungsalarm in Stuttgart

Protest gegen Militärmesse ITEC 2018  mehr

Mitmachen:

Vom 21. Mai bis zum 2. Juni 2018 findet unter dem Motto „Frieden geht!“ ein Staffellauf gegen Waffenexporte von Oberndorf nach Berlin statt.  mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Airbus Helicopters

Airbus Helicopters (AH) ist Teil der Airbus Group (bis 2013 EADS) und baut neben zivilen Hubschraubern (Weltmarktanteil 30 %) auch militärische Hubschrauber. Mit 20.800 Beschäftigten erzielte Airbus Helicopters 2011 einen Umsatz von 5,4 Mrd. Euro. Seine Hubschrauber werden in 149 Ländern eingesetzt.

  • NH90 (Mehrzweckhubschrauber)
  • Tiger (Luftkampf- und Gefechtsunterstützungs-Hubschrauber)
  • UH-72 Lakota (Militärversion des EC145) für das Light Utility Helicopter (LUH)-Programm der US-Armee.

Den NH90 und Tiger bezeichnet AH als „Prunkstücke“ seiner Militärpalette. Die französischen Armee setzt den Tiger seit 2009 in Afghanistan ein.