Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Fordern Sie Wirtschaftsministerin Zypries auf, alle Rüstungsexporte an Staaten, die im Jemen Krieg führen, zu stoppen! mehr

Materialien:

Handreichung "Deutsche Rüstungsexporte" mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Ausgezeichnet

Im Jahr 2011 haben sich zahlreiche Organisationen der Friedens- und Entwicklungszusammenarbeit in der Kampagne "Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel" zusammengetan. Seither engagieren sie sich gemeinsam unermüdlich für ein grundsätzliches Verbot deutscher Rüstungsexporte. Und diese Arbeit wurde inzwischen auch durch Preisverleihungen an die Kampagne oder ihre Sprecher gewürdigt.

Preise

Stuttgarter Friedenspreis 2016 ging an den Rüstungsgegner und Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin

Der Rüstungsgegner und Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin wurde mit dem 14. Stuttgarter Friedenspreis des Stuttgarter Bürgerprojekts "Die Anstifter" ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 10. Dezember in Stuttgart statt. mehr

Grimme-Preis für Filme über deutsche Waffenexporte

Der Regisseur Daniel Harrich und sein Team bekamen für ihre journalistischen Leistungen bei den Recherchen unter anderem für die Dokumentation "Tödliche Exporte" und den Spielfilm "Meister des Todes" den Grimme-Preis. Auch Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin und Aufschrei-Rechtsanwalt Holger Rothbauer waren aufgrund ihrer Funktion als fachlicher Berater und Anzeigeerstatter als Preisträger geladen. mehr

Sprenger-Friedenspreis 2015 für Jürgen Grässlin

Am 22. November wurde von der Inta-Stiftung in Freiburg der Helga-und-Werner-Sprenger-Friedenspreis 2015 verliehen. In diesem Jahr ging er an die Filmemacherin Barbara Davids und an Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin.

Die Inta-Stiftung wüdigt mit der Vergabe dieses mit 5.000 Euro dotierten Preises Menschen oder Initiativen, die sich in besonderer Weise um die Förderung des Friedens verdient gemacht haben. In diesem Jahr wurde er zum zweiten Mal vergeben.

Siehe auch:

Sprenger-Preis an Barbara Davids und Jürgen Grässlin, badische-zeitung.de, 23.11.2015

AMOS-Preis 2015 für Zivilcourage geht an Jürgen Grässlin

Jürgen Grässlin von der DFG-VK und einer der Sprecher der Aufschrei-Kampagne wurde mit den AMOS-Preis 2015 der Offenen Kirche für Zivilcourage in Kirchen, Religionen und Gesellschaft geehrt. Die Preisverleihung fand am 1. März 2015 in der Erlöserkirche in Stuttgart statt. mehr

Jürgen Grässlin erhält Kirchheimbolandener Friedenstagepreis 2014

Jürgen Grässlins unermüdlicher Einsatz für den Frieden und gegen Rüstungsproduktion und -export wurde erneut mit einem Preis gewürdigt. Am 10. Dezember – dem Tag der Menschenrechte – erhielt Grässlin, der auch einer der Sprecher der Aufschrei-Kampagne ist, gemeinsam mit dem Verein Partnerschaft Eine Welt, den Kirchheimbolandener Friedenstagepreis 2014.

„Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!“ mit dem Stuttgarter Friedenspreis 2012 ausgezeichnet

Zum zehnten Mal bereits vergibt das Stuttgarter Bürgerprojekt, die AnStifter, den Stuttgarter Friedenspreis. Der Preis wurde bei der FriedensGala am 22. November 2012 im Stuttgarter Theaterhaus übergeben. mehr

Internationaler Deutscher PR-Preis 2012 für "Aktion Aufschrei –Stoppt den Waffenhandel!"

Am 26. Oktober 2012 wurde die Aktion „Bomben aus Berlin“ von der Kampagne "Aktion Aufschrei –Stoppt den Waffenhandel!" mit dem Internationalen Deutschen PR-Preis 2012 ausgezeichnet. mehr