Startseite
  Suche 

 

Rüstungsalarm in Stuttgart

Protest gegen Militärmesse ITEC 2018  mehr

Mitmachen:

Fordern Sie Wirtschaftsministerin Zypries auf, alle Rüstungsexporte an Staaten, die im Jemen Krieg führen, zu stoppen! mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Bücher, Broschüren und Zeitschriftenartikel

Hier sind Publikationen aufgelistet, die zum Thema Rüstungsproduktion und -export aufschlussreich sind. Die Literaturliste wird allmählich erweitert.
Schicken Sie uns einen Hinweis, wenn Sie eine interessante Veröffentlichung kennen.

  • Markus Bickel: Profiteure des Terrors, 224 Seiten, Westend Verlag / ISBN: 978-3864891526, 18 Euro mehr
  • Diederik Cops, Nils Duquet, Gregory Gourdin: Towards Europeanised arms export controls? Comparing control systems in EU Member States, Flemish Peace Institute, Brussels, 15 June 2017, 218 Seiten, ISBN 9789078864851 mehr
  • Friedensgutachten 2017 des Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), des Bonn International Center for Conversion (BICC), der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST), des Institut für Entwicklung und Frieden (INEF), des Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH), hg. v. Bruno Schoch, Andreas Heinemann-Grüder, Corinna Hauswedell, Jochen Hippler, Margret Johannsen, Reihe: Friedensgutachten, Bd. 25, 310 S., ISBN 978-3-643-13758-6, 12,90 EUR mehr
  • Mark Akkerman: Border wars: the arms dealers profiting from europe’s refugee tragedy, hg. v. Transnational Institute (TNI) und Stop Wapenhandel, Juni 2016, 60 Seiten mehr
  • Friedensgutachten 2016 des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH), des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), des Bonn International Center for Conversion (BICC), der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST), des Instituts für Entwicklung und Frieden (INEF), hg. v. Margret Johannsen, Bruno Schoch, Max M. Mutschler, Corinna Hauswedell, Jochen Hippler (Hg.), Reihe: Friedensgutachten, 290 S., ISBN 978-3-643-13370-0, 12,90 EUR, mehr
  • William Glenn Gray, Waffen aus Deutschland? Bundestag, Rüstungshilfe und Waffenexport 1961 bis 1975, Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte. Band 64, Heft 2, Seiten 327–364, ISSN (Online) 2196-7121, ISSN (Print) 0042-5702, April 2016 mehr
  • Jörg Weingarten, Peter Wilke und Herbert Wulf: Perspektiven der wehrtechnischen Industrie in Deutschland, STUDY-Reihe der Hans-Böckler-Stiftung. Nummer 309, Dezember 2015 mehr
  • Bernhard Moltmann: Wende mit begrenzter Wirkung. Die Rüstungsexportpolitik der Großen Koalition seit 2013, HSFK-Standpunkte, Nr. 4/2015, Frankfurt/M. mehr
  • Jürgen Grässlin, Daniel M. Harrich, Danuta Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes, Heyne Verlag, München 2015, ca. 272 Seiten, ISBN: 978-3-453-20109-5, 16,99 EUR, mehr
  • Friedensgutachten 2015 des Instituts für Entwicklung und Frieden an der Universität Duisburg-Essen (INEF), des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH), der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), des Bonn International Center for Conversion (BICC) und der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST), hg. v. Janet Kursawe, Margret Johannsen, Claudia Baumgart-Ochse, Marc von Boemcken, Ines-Jacqueline Werkner, Reihe: Friedensgutachten, 258 S., ISBN 978-3-643-13038-9, 12.90 EUR, mehr
  • Bernhard Moltman, Wirrwarr statt Klarheit: Rüstungsexportpolitik in Koalitionsverträgen und Regierungserklärungen (1998-2013), HSFK-Report Nr. 7/2014, Frankfurt/M, mehr
  • Bomben vom Bodensee, Greenpeace Magazin 6.14, 6,70 Euro mehr
  • Waffen und Rüstung, Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ) 35–37/2014, hg. v. der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), Adenauerallee 86, 53113 Bonn, Erscheinungsdatum: 25.08.2014, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 7435, kostenlos, mehr
  • Friedensgutachten 2014 des Bonn International Center for Conversion (BICC), der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST), des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH), der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK),hg. v. Ines-Jacqueline Werkner, Janet Kursawe, Margret Johannsen, Bruno Schoch, Marc von Boemcken, Reihe: Friedensgutachten 2014, 368 S., broschiert, ISBN 978-3-643-12556-9, 12,90 EUR, mehr
  • Oliver Bottini: Ein paar Tage Licht, DuMont Buchverlag, Köln 2014, ISBN 978-3-8321-9660-8, 512 Seiten, 19,99 Euro; mehr
  • Europas Rüstungsexportoffensive Politische und industrielle Interessen hinter dem Geschäft mit dem Tod Herausgeber der Broschüre sind Sabine Lösing, MdEP und die Fraktion GUE/NGL im Europäischen Parlament. Die redaktionelle Berabeitung erfolgte durch Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V. mehr
  • Friedensgutachten 2013 des Bonn International Center for Conversion (BICC), der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST), des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH), der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), hg. v.: Marc von Boemcken, Ines-Jacqueline Werkner, Margret Johannsen, Bruno Schoch, Reihe: Friedensgutachten, 2013, broschiert, 336 Seiten, ISBN: 978-3-643-12151-6, €12.90; mehr
  • Jürgen Grässlin: Schwarzbuch Waffenhandel. Wie Deutschland am Krieg verdient; Heyne Verlag München 2013; 624 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 11 s/w Abbildungen, ISBN: 978-3-453-60237-3; Preis 14,99 Euro (Österreich: 15,50 Euro; Schweiz: 21,90 CHF); mehr
  • Hauke Friedrichs: Bombengeschäfte. Tod made in Germany, Residenz Verlag; St. Pölten, Salburg, Wien, 2012, 240 Seiten, ISBN 978-3701732807, 21,90 Euro; mehr
  • Diehl - Porträt einer deutschen Waffenfabrik, herausgegeben vom Helmut-Michael-Vogel Bildungswerk der DFG-VK Bayern; Broschüre, 40 Seiten; Bestellung bei DFG-VK-München, Schwanthalerstr.133, 80339 München; Preis 3 Euro plus Versandkosten. mehr
  • Jürgen Wagner: Die EU als Rüstungstreiber. Aufrüstungsdruck, Kriegskassen und ein Militärisch-Industrieller Komplex für die Weltmacht EUropa; veröffentlicht 29.03.2012 als IMI-Studie 2012/08; publiziert in: Informationen zu Politik und Gesellschaft, Nr. 7/2012. mehr
  • Andrew Feinstein: Waffenhandel. Das globale Geschäft mit dem Tod. (The Shadow World: Inside the Global Arms Trade, 2011) Aus dem Englischen von Stephan Gebauer, Tom Goeller, Jens Hagestedt, Bernhard Josef, Jürgen Krause, Thorsten Schmidt, Jochen Schwarzer. Hoffmann & Campe, Hamburg 2012; 847 Seiten, 29,99 Euro; mehr
  • Bruno Schoch, Corinna Hauswedell, Janet Kursawe, Margret Johannsen (Hg.): Friedensgutachten 2012 der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), des Bonn International Center for Conversion (BICC), der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST), des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH); 2012, broschiert, 352 Seiten; ISBN: 978-3-643-11598-0; €12.90; mehr
  • Rüstungsatlas Bodensee; Autor: Niels Dubrow, Waffenanalyst; Herausgeber: Kampagne gegen Rüstungsexport bei Ohne Rüstung Leben; mehr
  • Jürgen Grässlin: Versteck dich, wenn sie schießen. Die wahre Geschichte von Samiira, Hayrettin und einem deutschen Gewehr; das Buch ist vergriffen, kann aber auf der Besprechungsseite heruntergeladen werden; mehr