Startseite
  Suche 

 

Rüstungsalarm in Stuttgart

Protest gegen Militärmesse ITEC 2018  mehr

Mitmachen:

Vom 21. Mai bis zum 2. Juni 2018 findet unter dem Motto „Frieden geht!“ ein Staffellauf gegen Waffenexporte von Oberndorf nach Berlin statt.  mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

06.12.2017

Ex-Heckler-&Koch-Chef Scheuch gegen Heckler & Koch: Gerichtsverhandlung verschoben

Wie die Neue Rottweiler Zeitung berichtet, wurde die auf 12. Dezember angesetzte Gerichtsverhandlung zwischen dem Ex-Heckler-&Koch-Chef Norbert Scheuch und seinem ehemaligen Arbeitgeber nun auf April 2018 verschoben.


02.12.2017

Landessynode beschließt: Evangelische Landeskirche Württemberg soll Aufschrei-Kampagne beitreten

Wie die Evangelische Landeskirche in Württemberg mitteilt, hat die Evangelische Landessynode zum Abschluss ihrer Herbsttagung am 30. November nach einer ausführlichen Diskussion beschlossen, dass die Landeskirche der Aufschrei-Kampagne beitreten soll.


02.12.2017

Badische Zeitung berichtet über Podiumsdiskussion zu Waffenexporten

Am 20. November fand in Müllheim unter dem Titel „Stoppt den Waffenhandel“ eine Podiumsdiskussion zum Thema Rüstungsexporte statt. Die Badische Zeitung brachte einen ausführlichen Bericht darüber.


30.11.2017

41. Markgräfler Friedenswochen: "Frieden statt Krieg! Entschieden gegen Rechts!"

Vom 2. bis 29. November fanden die 41. Markgräfler Friedenswochen statt. In diesem Jahr standen sie unter dem Motto "Frieden statt Krieg! Entschieden gegen Rechts!". Dabei gab es auch mehrere Veranstaltungen zum Thema Waffenexporte.


30.11.2017

Weapon of Choice: Doku über österreichische Waffenschmiede Glock feierte auf Filmfestival Premiere

Die österreichischen Filmemacher Fritz Ofner und Eva Hausberger haben unter dem Titel „Weapon of Choice“ einen Film über den österreichischen Waffenhersteller Glock gedreht, dessen Pistolen weltweit, auch in Kriegs- und Krisengebieten begehrt sind.[mehr]


30.11.2017

Jemen-Krieg: Zeit-Autor Theo Sommer fordert Stopp sämtlicher Rüstungsexporte an Saudi-Arabien

Zeit-Autor Theo Sommer fordert die Bundesregierung angesichts der Lage im Jemen auf zu reagieren und sämtliche Rüstungslieferungen an Saudi-Arabien zu stornieren.[mehr]


29.11.2017

Wirtschaftsmagazin Finance: nach wie vor fragile Finanzsituation bei Heckler & Koch

Nach Informationen des Wirtschaftsmagazins Finance hat Heckler & Koch neues Fremdkapital aufgenommen und will noch im laufenden vierten Quartal eine private Darlehensvereinbarung über 60 Millionen Euro in eine öffentlich notierte Anleihe umwandeln.


28.11.2017

Kathrin Pelz von urgewald über die schmutzigen Tricks der Rüstungsindustrie

Rheinmetall baut gemeinsam mit anderen Unternehmen in der Türkei eine Panzerfabrik und nutzt dadurch ein Schlupfloch in der deutschen Rüstungsexportkontrolle aus, schreibt Kathrin Petz von urgewald in der Mittelbayerischen Zeitung.


25.11.2017

Protest gegen Heckler & Koch: Sondererlaubnis-Verfahren gegen Friedensaktivisten eingestellt

Laut der Neuen Rottweiler Zeitung hat das Amtsgericht Oberndorf am 17. November das Verfahren gegen den Friedensaktivisten Hermann Theisen aus formalen Gründen eingestellt. Die von der Staatsanwaltschaft vorgelegten Akten seien lückenhaft gewesen.


25.11.2017

Politikwissenschaftler Max Weber sprach in Friedrichshafen über deutsche Waffenexporte

Max Weber, Mitautor der Handreichung über deutsche Rüstungsexporte der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, sprach am 18. November in Friedrichshafen über Waffenexporte und erläuterte diesbezüglich die Forderungen der Evangelischen Kirche.


22.11.2017

Die November-Ausgabe des DAKS-Newsletters ist erschienen

Der aktuelle Newsletter des Deutschen Aktionsnetzes Kleinwaffen Stoppen (DAKS) beschäftigt sich unter anderem mit der erfolgreichen Verhinderung einer Munitionsfabrik in Lahr, der Update-Publikation des Small Arms Survey und dem BICC-Jahresbericht 2017.


19.11.2017

Die Badische Zeitung sprach mit Jürgen Grässlin über deutsche Waffen in den USA

Angesichts der jüngsten Amokläufe in den USA sprach die Badische Zeitung auch mit Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin über deutsche Waffenexporte in die Vereinigten Staaten.


Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende