Startseite
  Suche 

 

Rüstungsalarm in Stuttgart

Protest gegen Militärmesse ITEC 2018  mehr

Mitmachen:

Fordern Sie Wirtschaftsministerin Zypries auf, alle Rüstungsexporte an Staaten, die im Jemen Krieg führen, zu stoppen! mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

20.12.2012

Ex-Verteidigungsminister Jung gegen Panzer für Saudi-Arabien

Was bei einem Gespräch zwischen Rüsselsheimer Aktiven der „Aktion Aufschrei – stoppt den Waffenhandel“ und dem CDU-Bundestagsabgeordneten herauskam.


19.12.2012

Bischof Thissen: Rüstungsexporte bedrohen Entwicklung und Frieden

"Zum Bemühen um eine friedliche Welt, in der Menschen eine Chance auf nachhaltige Entwicklung haben, gehört die Eindämmung von Rüstungsexporten", erklärt Bischof Werner Thissen in einer Pressemitteilung von MISEREOR.


16.12.2012

Bischof gegen Gewehre von Heckler & Koch an Mexiko

Deutschlandradio Kultur hat unter der Überschrift "Mexikanischer Bischof gegen deutsche Waffenhersteller - Polizisten setzen Sturmgewehre aus dem Schwarzwald gegen Bevölkerung ein" einen aufschlussreichen Bericht veröffentlicht.


15.12.2012

Die Rüstungsindustrie geht in die Offensive

Ein Artikel der Internetzeitung heise.de beschreibt, wie mit einer Studie über die angebliche hohe Bedeutung der Rüstungsindustrie die Kritik an Waffenexporten entkräftet werden soll. Auftraggeber ist der Bundesverband der deutschen Sicherheits- und ...


15.12.2012

Germany mulls new tank deal with Saudis

Read this article published by Deutsche Welle World December 4th 2102. Jürgen Grässlin, spokesman for the campaign Action Outcry: Stop the Weapons Exports is mentioned in the text.


15.12.2012

Aktion Aufschrei im Unterricht

Bevölkerungsmehrheit gegen Waffenhandel - Kampagnensprecher Paul Russmann referierte auf Einladung eines Lehrers bei den Schülerinnen und Schülern des Waiblinger Salier-Gymnasiums im Religionsunterricht über die deutschen Rüstungsexporte.


14.12.2012

Außerordentlicher Parteitag der SPD

Aktion für ein Rüstungsexportverbot und gegen Kriegseinsätze vor dem außerordentlichen Parteitag der SPD in Hannover am 9.12.2012


13.12.2012

Geschäft mit dem Krieg

In einer 5-minütigen WDR-Radiosendung vom 11.12.12 zu Rheinmetall wird mehrfach auch auf die Protest- und Blockade-Aktion vor der Rheinmetall-Zentrale am 26.10.2012 Bezug genommen.


10.12.2012

Waffen schaffen keine Stabilität

Die Gemeinsame Konferenz Kirche und Entwicklung, GKKE, stellt ihren 16. Rüstungsexportbericht vor.


08.12.2012

Trotz Krise hält Griechenland an Rüstungsprogramm fest

Wie aus einem Bericht der Tageszeitung Neues Deutschland hervorgeht, rüstet Athen selbst in der Krise auf. Auch deutsche Firmen verdienen an den Waffengeschäften.


08.12.2012

Gratulation an Campaign Against Arms Trade

Die Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel! gratuliert der britischen Campaign Against Arms Trade (CAAT) in einer Pressemitteilung zur Überreichung des Alternativen Nobelpreises (Right Livelihood Award).


07.12.2012

„Unwürdig und unangemessen"

In einer Pressemitteilung kritisiert die ökumenische Aktion Ohne Rüstung Leben die Verleihung des Friedensnobelpreises an die EU am Tag der Menschenrechte (10. Dezember) in Oslo.


Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende