Startseite
  Suche 

 

Rüstungsalarm in Stuttgart

Protest gegen Militärmesse ITEC 2018  mehr

Mitmachen:

Vom 21. Mai bis zum 3. Juni 2018 findet unter dem Motto „Frieden geht!“ ein Staffellauf gegen Waffenexporte von Oberndorf nach Berlin statt.  mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

17.10.2012

Deutsches Aktionsnetz Kleinwaffen Stoppen (DAKS)

DAKS Deutsches Aktionsnetz Kleinwaffen Stoppen

Die neue Ausgabe Nr. 85, 10/2012 des DAKS-Newsletters ist erschienen. Einer der zahlreichen Beiträge widmet sich der Nobelpreis-Verleihung an die Europäische Union.


16.10.2012

Kipping fordert EU-weites Verbot von Waffenexporten

Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat anlässlich der Vergabe des Friedensnobelpreises an die Europäische Union ein EU-weites Verbot von Waffenexporten gefordert. »Es hat schon etwas Absurdes, wenn eine der größten Waffenschmieden der Welt ...


16.10.2012

Rüstungsexporte: de Maizière lässt die Katze aus dem Sack

Zu den jüngsten Äußerungen von Verteidigungsminister de Maizière in Sachen Panzerlieferungen an Saudi-Arabien hat der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Gernot Erler eine Erklärung veröffentlicht.


11.10.2012

Ein Lebenskünstler

Mit dieser Überschrift beginnt ein Beitrag von Marja Winken in "Ossietzky" (Zweiwochenschrift für Politik, Kultur, Wirtschaft ), der Burkhart Braunbehrens' (Miteigentümer von Krauss-Maffei Wegmann) Wirken zusammenfassend und rückblickend würdigt.


08.10.2012

Neues Mitglied: pax christi Bistumsstelle Münster

Wir freuen uns über das neue Mitglied, welches sich seit Mai 2012 u. a. durch die "Frage des Monats" für eine Rüstungsexportverbot einsetzt.


03.10.2012

Frage des Monats September und Oktober

Auf die von pax christi Münster an Politiker monatlich gestellte Frage zu Rüstungsexporten sind die Antworten auf die September-Frage eingetroffen. Die neue Frage für Oktober ist gestellt.


30.09.2012

Mahnwache und gewaltfreie Blockade der Rheinmetall-Zentrale

Um die Forderung Keine Leopard 2-Panzer nach Saudi-Arabien! zu bekräftigen, ruft das Aktionsbündnis Rheinmetall entrüsten! zur Aktion am 26.10.2012 in Düsseldorf auf.


30.09.2012

Neue Ausgabe des Waffenexport-Telegramms

Themen sind: Indonesien: Noch mehr Panzer ++ Deutsche Unternehmen bei Rüstungsmesse AAD in Südafrika ++ Doch Eurofighter für Indien? ++ EADS: Dumpingangebot für Eurofighter in der Schweiz ++ Protestaktion bei Heckler & Koch in Oberndorf


30.09.2012

Grenzübergreifend gegen den Waffenhandel

Über eine Veranstaltung mit Wendela de Vries von der „Campagne tegen Wapenhandel“ und Paul Russmann, Kampagnensprecher, berichten die Westfälischen Nachrichten in einem faktenreichen Artikel.


30.09.2012

Katholikenrat Trier gegen Sterbehilfe und Waffenhandel

Das Laiengremium unterstützt die Aktion "Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel" und will sich im Bundestagswahlkampf 2013 dafür einsetzen, dass ein Verbot von Rüstungsexporten in das Grundgesetz aufgenommen wird.


27.09.2012

Der Protest gegen Waffenhandel zeigt Erfolg

Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel! gratuliert der britischen Campaign Against Arms Trade zum Alternativen Nobelpreis (Right Livelihood Award)


27.09.2012

Alternativen Nobelpreis 2012 für CAAT

Die britische Kampagne gegen Waffenhandel (Campaign Against Arms Trade) erhält die Auszeichnung für "ihren innovativen und effektiven Widerstand gegen den globalen Waffenhandel". Die Gruppe erreichte es, dass britische Exportsubventionen für Waffenfirmen ...


Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende