Startseite
  Suche 

 

Rüstungsalarm in Stuttgart

Protest gegen Militärmesse ITEC 2018  mehr

Mitmachen:

Fordern Sie Wirtschaftsministerin Zypries auf, alle Rüstungsexporte an Staaten, die im Jemen Krieg führen, zu stoppen! mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

08.07.2011

Waffenhandel: Deutschland mit Rekordexporten bei Kleinwaffen

Einem Bericht des Handelsblatts zufolge spielt Deutschland auch im Waffenexport eine große Rolle. So belege die Bundesrepublik im Handel mit kleinen Waffen weltweit den dritten Rang.[mehr]


08.07.2011

Gemeinsame Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE) gegen Panzer-Lieferung nach Saudi Arabien

Prälat Dr. Bernhard Felmberg, Vorsitzender der GKKE hält die mögliche Exportgenehmigung von Leopard-Panzern nach Saudi-Arabien "für nicht akzeptabel". [mehr]


06.07.2011

Panzer-Export nach Saudi-Arabien stoppen!

Die Bundesregierung will 200 Panzer nach Saudi-Arabien liefern. Fordern Sie die Regierung auf, das mörderische Geschäft zu stoppen! Unterzeichnen Sie den Appell der Organisation campact.de![mehr]


04.07.2011

Bundesregierung: Schweigen zu Panzerlieferungen nach Saudi-Arabien

Laut dem Nachrichtenmagazin Focus will sich die Bundesregierung nicht zu den Panzerlieferungen nach Saudi-arabien äüßern.


03.07.2011

Deutschland will Saudi-Arabien Kampfpanzer liefern

Mitten im arabischen Frühling will Deutschland Hightech-Waffen an ein undemokratisches Regime der Region liefern. Nach SPIEGEL-Informationen hat Saudi-Arabien Interesse an bis zu 200 "Leopard"-Kampfpanzern.[mehr]


30.06.2011

Berlin liefert Munition für Libyen-Krieg

Wie die junge Welt berichtet, bestätigte das Verteidigungsministerium den Bericht über Hilfe für NATO-Aggression[mehr]


30.06.2011

Libyen: Munitionslieferung für Nato-Partner

Wie auf sueddeutsche.de zu lesen ist, hat Verteidigungsminister De Maiziére die Munitionslieferungen für den Libyen-Einsatz gerechtfertigt.[mehr]


02.06.2011

Merkel macht in Indien Werbung für Eurofighter

diepresse.com zufolge macht sich Kanzlerin Angela Merkel bei ihrem Indienbesuch für den Verkauf von 126-Eurofighter-Jets stark.[mehr]


26.05.2011

Theologin Käßmann für Eintreten gegen Waffenhandel

Laut domradio.de fordert die evangelische Theologin Margot Käßmann ein entschiedenes Eintreten gegen den weltweiten Waffenhandel.[mehr]


12.05.2011

Rüstungsindustriestandort Bodensee

Pax Christi lädt zu einem Runden Tisch zum Thema Rüstungsindustriestandort Bodensee ein.[mehr]


28.04.2011

DAKS-Kleinwaffen-Newsletter 4/2011 erschienen

Logo DAKS Deutsches Aktionsnetz Kleinwaffen Stoppen

Nummer 67 der Informationen des Deutschen Aktionsnetzes Kleinwaffen Stoppen DAKS beschäftigt sich mit dem geplanten Internationalen Abkommen zur Kontrolle des Waffenhandels der UNO[mehr]


27.04.2011

Bischof Schick kritisiert Waffenlieferungen

Bamberger Erzbischof Ludwig Schick

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick fordert von Europäern und Amerikanern endlich ein Umdenken und verurteilt Waffenlieferungen in Krisengebiete scharf.[mehr]


Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende