Startseite
  Suche 

 

Rüstungsalarm in Stuttgart

Protest gegen Militärmesse ITEC 2018  mehr

Mitmachen:

Fordern Sie Wirtschaftsministerin Zypries auf, alle Rüstungsexporte an Staaten, die im Jemen Krieg führen, zu stoppen! mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Zeugenreisen

Samiira Jama Elmi
Samiira Jama Elmi

Im Laufe der Kampagne werden immer wieder Zeuginnen und Zeugen aus Ländern, in die deutsche Waffen geliefert werden, nach Deutschland kommen. Wie Emanuel Matondo in der Veranstaltungsreihe "Waffenexporte ins südliche Afrika - Ein Geschäft mit dem Tod" berichten sie über die Situation in ihrem Land, die Folgen des Waffeneinsatzes und ihre persönlichen Erlebnisse und Schicksale.

Samiira Jama Elmi aus Somalia (Foto) hat den Krieg in ihrem Heimatland erlebt, in dem auch deutsche Waffen eingesetzt wurden. Jürgen Grässlin beschreibt ihr Leben in seinem Buch "Versteck dich wenn sie schießen".