Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Friedensgutachten 2018: „Kriege ohne Ende. Mehr Diplomatie, weniger Rüstungsexporte“

Am 12. Juni haben mehrere deutsche Friedensforschungsinstitute das Friedensgutachten 2018 öffentlich in Berlin vorgestellt. Es steht unter dem Titel: „Kriege ohne Ende. Mehr Diplomatie, weniger Rüstungsexporte“

Die Friedensforscher fordern darin von der Bundesregierung unter anderem mehr Diplomatie und restriktive Rüstungsexporte. Genehmigungen für Exporte an Kriegsparteien im Jemen müssten widerrufen werden. Lieferungen an die Türkei seien zu unterbrechen, solange die Türkei völkerrechtswidrig agiere.

Friedensgutachten vom Bonn International Center for Conversion (BICC), der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft in Heidelberg (FEST), der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung in Frankfurt (HSFK), dem Institut für Entwicklung und Frieden in Duisburg (INEF) sowie dem Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH), LIT-Verlag, ISBN-Nummer 978-3-643-14023-4, 12,90 Euro.