Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

25.09.2018

Block War blockierte am UN-Weltfriedenstag Rheinmetall in Kassel

Am 21. September, dem UN-Weltfriedenstag, blockierten rund 80 Aktivisten des antimilitaristischen Aktionsbündnisses „Block War“ zwei Tore des Rüstungsriesens Rheinmetall in Kassel. Die Rüstungskritiker forderten unter anderm den Stopp aller Waffenexporte.


24.09.2018

Hauptversammlung Heckler & Koch: Kritische Aktionäre fordern Stopp von Waffenexporten in menschenrechtsverletzende Staaten

Am 21. September fand in Rottweil die Hauptversammlung von Heckler & Koch statt. Auch die Kritischen Aktionäre waren da. Sie machten gut die Hälfte der Teilnehmer aus und konfrontieren den Vorstand mit kritischen Fragen und zahlreichen Forderungen.


23.09.2018

Radio Onda über die Illegalen Waffenexporte nach Mexiko und deren Konsequenzen

Radio Onda beschäftigt sich anlässlich des vierten Jahrestages des brutalen Angriffs auf Studenten in Mexiko, bei dem auch G36-Gewehre von Heckler & Koch eingesetzt wurden, mit dem illegalen Export deutscher Waffen nach Mexiko.


20.09.2018

GroKo genehmigt weiter Waffenlieferungen an Saudi-Arabien und Co.

Anders als im Koalitionsvertrag beschlossen, hat die Bundesregierung in den letzten Wochen umfangreiche Rüstungsexporte an Länder genehmigt, die direkt am Jemenkrieg beteiligt sind. Das berichtet der „Spiegel“.


19.09.2018

Der aktuelle DAKS-Newsletter ist erschienen

Der Newsletter des Deutschen Aktionsnetzes Kleinwaffen Stoppen (DAKS) beschäftigt sich diesmal vor allem mit den Kriegserfahrungen Ernst Jüngers und deren literarischer Verarbeitung. Und er wirft einen Blick auf die Waffen des Ersten Weltkriegs.


19.09.2018

Heckler & Koch: neuer Finanzvorstand

Der Waffenhersteller Heckler & Koch hat ein neues Vorstandsmitglied vorgestellt. Wie das Unternehmen mitteilt, wird Björn Krönert künftig die Funktion des Finanzvorstandes übernehmen.


19.09.2018

Die Kritischen Aktionäre Heckler & Koch bei der Hauptversammlung

Die Kritischen Aktionäre Heckler & Koch fordern bei der Aktionärsversammlung, die am 21. September im „Badhaus“ in Rottweil stattfindet, den Rüstungsexport in menschenrechtsverletzende und kriegführende Staaten zu stoppen.


18.09.2018

Podiumsgespräch über die Folgen deutscher Waffenexporte nach Mexiko

Anlässlich des vierten Jahrestages des Angriffes auf eine Studentengruppe im mexikanischen Guerrero findet in Stuttgart am 26. September eine Podiumsdiskussion über die Folgen deutscher Waffenexporte nach Mexiko statt.


17.09.2018

SWR-Talk live mit Jürgen Grässlin

Am 27. September spricht der Leiter des SWR-Studios Freiburg Rainer Suchan mit Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin. Wer das Gespräch vor Ort miterleben möchte, ist herzlich dazu eingeladen.


17.09.2018

Kleinwaffenexporte: Kaum Endverbleibskontrollen vor Ort

Wie die Tagesschau berichtet, fanden seit 2015 erst drei Endverbleibskontrollen (Post-Shipment-Kontrollen) von Kleinwaffenexporten in Drittländern statt, und zwar in Indien, in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Südkorea.


17.09.2018

Werden Patrouillenboote aus Wolgast doch bei Jemenblockade eingesetzt?

Möglicherweise setzt Saudi-Arabien nun doch Patrouillenboote aus Wolgast beim Krieg im Jemen zur Seeblockade ein, zumindest indirekt. Hinweise darauf liefern Recherchen von Report München, des „Stern“ und der Menschenrechtsorganisation ECCHR.


07.09.2018

Internationalisierung als Strategie – Firmenprofil der Rheinmetall AG von Otfried Nassauer

Der Journalist Otfried Nassauer hat ein Firmenprofil von Rheinmetall erstellt. Dabei geht er auch auf das internationale Engagement des Unternehmens ein, dem dadurch erweiterte Möglichkeiten entstanden seien, deutsche Rüstungsexportbedingungen zu umgehen.


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende