Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Vom 21. Mai bis zum 2. Juni 2018 findet unter dem Motto „Frieden geht!“ ein Staffellauf gegen Waffenexporte von Oberndorf nach Berlin statt.  mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

12.03.2018

Neue SIPRI-Zahlen: Grünen-Politikerin Keul kritisiert deutsche Rüstungsexportpolitik

Angesichts der aktuellen SIPRI-Zahlen wirft Grünen-Politikerin Katja Keul im Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung der Bundesregierung vor, mit den Waffenlieferungen in das Pulverfass Naher Osten gegen die eigenen Prinzipien zu verstoßen.


12.03.2018

Deutsche Waffenexporte heizen Kriege und Terror im Nahen Osten an: Sipri-Studie zum Waffenhandel

Der Waffenexport in die Länder des Nahen Ostens heizt die Kämpfe in Syrien, im Irak und im Jemen an, kritisiert die ärztliche Friedensorganisation IPPNW anlässlich der Veröffentlichung der Sipri-Studie zum Waffenhandel. [mehr]


12.03.2018

Neue SIPRI-Zahlen: Globaler Großwaffenhandel ist weiter deutlich angewachsen

Der internationale Handel mit Großwaffen hat weiter stark zugenommen. Das berichtet das Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI. So er sei er zwischen 2013 und 2017 um zehn Prozent höher gewesen als im Vergleichszeitraum 2008 bis 2012.


10.03.2018

Übergangsregierung genehmigte Waffenexporte in Milliardenhöhe – auch an Krisenstaaten

Wie der Spiegel berichtet, genehmigte die Übergangsregierung seit der Bundestagswahl Rüstungsexporte im Wert von fast zwei Milliarden Euro. Mehrere davon seien auch an Krisenstaaten gegangen.


10.03.2018

Film „Vom Töten leben“ sorgt im Internet erneut für Gesprächsstoff

Die erneute TV-Ausstrahlung des Films „Vom Töten leben“ hat laut dem Schwarzwälder Boten für Gesprächsstoff bei Oberndorfern im Internet gesorgt. In dem Beitrag des Schwarzwälder Boten wurde auch unser Staffellauf "Frieden geht" erwähnt.


10.03.2018

Deutsche Kleinwaffenexporte 2017 erneut angestiegen

Die Bundesregierung hat im Jahr 2017 – das zweite Jahr in Folge – wieder mehr Exporte von Kleinwaffen genehmigt. Das geht aus einer Antwort des Wirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linken hervor.


09.03.2018

Tonnenweise Munition wird täglich über Hamburger Hafen verschifft

In den letzten drei Monaten wurden 1.127,85 Tonnen Munition durch den Hamburger Hafen exportiert. Die Zielländer waren unter anderem auch Kolumbien und Honduras. Das geht aus der Antwort des Senats auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor.


08.03.2018

Radio Lora München sprach mit Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin

Radio Lora München sprach mit Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin unter anderem über die Forderung der Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel nach einer Grundgesetzänderung und einem Rüstungsexportverbot sowie über die kommenden Aktionen der Kampagne.


07.03.2018

Bundesregierung setzte sich in Indien für Rheinmetall ein – allen Korruptionsvorwürfen zum Trotz

Aufgrund von Korruptionsvorwürfen darf Rheinmetall derzeit keine Waffen mehr nach Indien liefern. Die Bundesregierung soll deswegen offiziell bei der indischen Regierung interveniert haben. Das ergeben Medienrecherchen.


06.03.2018

Diözesanrat Rottenburg-Stuttgart: keine Waffenmessen wie ITEC in Stuttgart

Der Diözesanrat Rottenburg-Stuttgart hat die Ausrichtung von Rüstungsmessen wie der ITEC in Stuttgart verurteilt. Es sei ein Skandal, dass auf der Stuttgarter Messe für den Handel mit Kriegstechnik und -software geworben und Krieg simuliert werde.


06.03.2018

Illegaler Waffendeal mit Mexiko: Heckler-&-Koch-Prozess startet am 15. Mai

Medienberichten zufolge wird der Prozess gegen Ex-Manager und ehemalige Beschäftigte von Heckler & Koch wegen illegalen Waffenhandels mit Mexiko am 15. Mai losgehen. Bis Ende Oktober habe das Gericht 24 weitere Termine festgesetzt.


01.03.2018

Heidelberg: Straßenaktion gegen Waffenexporte

Mit einem einstündigen Flashmob demonstrierte das Heidelberger Bündnis "Stoppt den Waffenhandel!" am 26.2. – dem Aktionstag der Aktion Aufschrei – in der Heidelberger Innenstadt gegen Waffenexporte.


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende