Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

15.08.2018

Heckler & Koch kündigt Vereinbarungen mit Ratingagenturen

Einer Pressemitteilung zufolge hat der Waffenhersteller Heckler & Koch beschlossen, seine Vereinbarungen mit den Ratingagenturen Moodys und Standard & an Poor’s zu kündigen. Das Unternehmen brauche nicht weiter bewertet zu werden, heißt es als Erklärung.


06.08.2018

Jemenkrieg: Bundesregierung genehmigte weitere Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Trotz des Jemenkriegs billigte die Bundesregierung zwischen dem 1. April 2017 und dem 31. März 2018 die Lieferung von Ersatzteilen für Kampfjets nach Saudi-Arabien im Wert von insgesamt rund zwei Millionen Euro.


05.08.2018

Neuer DAKS-Newsletter erschienen

Im aktuellen des Deutschen Aktionsnetzes Kleinwaffen Stoppen wirft einen Blick in die akademische Debatte über Rüstungsexporte. Außerdem geht es um Heckler & Koch und um Waffen aus dem 3-D-Drucker.


31.07.2018

Heckler-&-Koch-Prozess: Wie wichtig sind Endverbleibserklärungen?

Die Junge Welt berichtet vom neunten Tag des Heckler-&-Koch-Prozesses. Dabei sei es um die Frage gegangen, ob Endverbleibserklärungen bei der Genehmigung von Waffenexporten ein integraler Bestandteil oder lediglich eine formale Voraussetzung seien.


25.07.2018

Erstes Halbjahr 2018: Bundesregierung erteilte weniger Waffenexportgenehmigungen

Die Bundesregierung hat im ersten Halbjahr 2018 weniger Genehmigungen für Rüstungsexporte erteilt als im Vorjahreszeitraum. Das geht aus ihren Antworten auf parlamentarische Anfragen hervor. Ohne Rüstung Leben sieht darin aber noch keine Trendwende.


23.07.2018

Rheinmetall: Protestbriefe von Friedensaktivist Theisen beschlagnahmt

Der Friedensaktivist Hermann Theisen forderte 33 Mitarbeiter der Gemeinde Südheide schriftlich auf, „sich dafür einzusetzen, dass von ihrer Gemeinde keine illegalen Rüstungsexporte mehr ausgehen“. Diese Briefe wurden laut Cellescher Zeitung beschlagnahmt.


23.07.2018

Der „Freitag“ über die Internationalisierungsstrategie von Rheinmetall

Der „Freitag“ zeigt in einem Artikel die internationalen Verflechtungen von Rheinmetall, der Rheinmetall-Tochter RWM Italia und dem britischen Unternehmen Raytheon Systems auf – einer Kooperation, von der auch der Krieg im Jemen zehre, so der „Freitag“.


23.07.2018

Heckler & Koch und Vorstand Hesse trennen sich

Medienberichten zufolge gehen der Waffenhersteller Heckler & Koch und sein Vorstand Wolfgang Hesse ab kommendem Jahr getrennte Wege. Hesse habe seine bis zum Jahresende laufende Vorstandsbestellung aus privaten Gründen nicht verlängern zu lassen.


20.07.2018

Wie Banken und Fonds Rüstungsproduktion und -exporte ermöglichen und davon profitieren

Facing Finance und urgewald e.V. haben eine Analyse darüber veröffentlicht, wie Banken, Sparkassen und Fonds den Rüstungsunternehmen Geld zur Verfügung stellen und dadurch Rüstungsproduktion und -exporte ermöglichen. [mehr]


18.07.2018

Resolution der IG Metall Mannheim zum türkischen Einmarsch in die nordsyrische Region Afrin und zu Rüstungsexporten

Die Delegiertenversammlung der IG Metall Mannheim hat sich am 25. Juni 2018 für ein Verbot von Rüstungsexporten in Krisenregionen und den Rückzug der Türkei aus dem nordsyrischen Afrin ausgesprochen. [mehr]


16.07.2018

Ohne Rüstung Leben zu Heckler-&-Koch-Prozess: Zeuge des Wirtschaftsministeriums offenbart fragwürdige Genehmigungspraxis

Aufschrei-Sprecherin Charlotte Kehne von Ohne Rüstung Leben hat am 10. und 12. Juli den Heckler-&-Koch-Prozess vor Ort verfolgt. Ein ausführlicher Bericht dazu findet sich auf der Webseite von Ohne Rüstung Leben.


16.07.2018

Hauptversammlung der Hapag-Lloyd AG 2018

Auf der diesjährigen Hauptversammlung von Hapag-Lloyd am 10. Juli in Hamburg übten Kritische Aktionäre und Aktionärinnen Kritik an den fortgesetzten Uranhexafluoridtransporten zur Versorgung der Atomindustrie sowie an Rüstungstransporten.


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende