Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Mitmachen:

Protest gegen Militärmesse ITEC 2018  mehr

Mitmachen:

Vom 21. Mai bis zum 2. Juni 2018 findet unter dem Motto „Frieden geht!“ ein Staffellauf gegen Waffenexporte von Oberndorf nach Berlin statt.  mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

PRESSEMITTEILUNG

Oberndorf – Kassel - Berlin

FRIEDEN GEHT! STAFFELLAUF 2018 gegen Rüstungsexporte

EINLADUNG zur regionalen Pressekonferenz am Dienstag, den 3. April um 11.00 Uhr, Ernst-Lange-Haus, Habsburgerstr. 2,79104 Freiburg 

Sehr geehrte Damen und Herren,

dreizehn Tage, gut neunzig Etappenorte, fünf Kategorien zur Fortbewegung. Das sind die Kennzahlen des weltweit einzigartigen Staffellaufs gegen Rüstungsexporte, der am 21. Mai 2018  vor der Rüstungsschmiede Heckler & Koch in Oberndorf startet und nach über 1.100 km Wegstrecke am 2. Juni die Bundeshauptstadt erreicht. Am 22. Mai wird dabei die Region Freiburg passiert.

Damit wollen 17 Trägerorganisationen und zahllose Unterstützer ein deutliches Signal an die Politik aussenden, auf ein Verbot von Rüstungsexporten hinzuwirken, wie dies auch eine breite Mehrheit der Bevölkerung einfordert. Entlang der Strecke werden vielfältige Firmen aufgesucht, die in die Rüstungsproduktion involviert sind. 

Wir stellen Ihnen bei der Pressekonferenz erstmalig einen unserer beiden Schirmherren vor, informieren Sie über die neuesten Entwicklungen der Rüstungsexporte und die Rolle der Bundesregierung. Und natürlich lernen Sie dabei alle Details des Staffellaufs kennen: Streckenverlauf, Aktionen, Beteiligte und Organisation.

Bei der Pressekonferenz Rede und Antwort stehen:

  • Fritz Keller: 1. Präsident des SC Freiburg, Schirmherr des „Staffellaufs gegen Rüstungsexporte FRIEDEN GEHT“
  • Jürgen Grässlin: Bundessprecher Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK), Sprecher der Kampagne „Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!“, Vorsitzender des RüstungsInformationsBüros (RIB e.V.)
  • Sarah Gräber: Co-Koordinatorin des Staffellaufs „FRIEDEN GEHT“

Wir laden Sie ganz herzlich zur Pressekonferenz in Text, Bild und/oder Ton ein und bitten um kurze Rückmeldung ob Sie kommen werden.

Kontakt: „Staffellauf gegen Rüstungsexporte FRIEDEN GEHT“, Roland Blach, Tel. 0177-2507286, Email: ba-wue@dfg-vk.de, http://www.frieden-geht.de