Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

 

Mitteilung für die Medien

03.05.2018

Einladung zur Protest-Kundgebung: Rheinmetall entrüsten!

**** Foto-Termin****

Die Berliner Initiative ' Legt den Leo an die Kette' und die Aktion Aufschrei-Stoppt den Waffenhandel laden zur Protestkundgebung ein.

Türkische Leopard 2-Panzer mit Rheinmetall-Kanonen überfallen völkerrechtswidrig Kurden in Nord-Syrien; Bomben der italienischen Rheinmetall-Tochter werden von saudischen Flugzeugen aufJemen abgeworfen; Rheinmetall strebt die Beteiligung am Bau einer Munitionsfabrik in der Türkei und von türkischen Panzern an; Rheinmetall baut eine Fabrik für FUCHS-Radpanzer in Algerien usw.

Die Aktionäre verdienen sich daran eine goldene Nase: Die Rheinmetall-Rüstungsparte verzeichnete 2017 einen Rekordumsatz. Die Dividende für die Aktionäre stieg um 17 Prozent.

Rheinmetall entrüsten! Auf zivile Produkte umstellen! Waffenexporte stoppen!

am 8. Mai 2018um 9 Uhr

vor dem Hotel Maritim, Stauffenbergstrasse 26,

10785 Berlin-Tiergarten

Es reden:

Anabel Schnura(Internationale ethecon-Stiftung), Charlotte Kehne, Sprecherin der Aktion Aufschrei-Stoppt den Waffenhandel (Ohne Rüstung Leben), Katja Keul, MdB Bündnis 90/Die Grünen, Kathrin Vogler, MdB Die Linke, Ulrich Sander, Bundessprecher der Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes-Bund der Antifaschisten(VVN-BdA), Ruth Misselwitz, Pfarrerin i. R., Friedensarbeitskreis Pankow, Mauro Meggiolaro, Kritischer Aktionär aus Italien (Fondazione Finanza Etica)

Moderation:Uwe Hiksch (Bundesvorstand NaturFreunde)

und einem symbolischen Die-in

von der DFG-VK

Mehr Informationen finden Sie unter www.leo-kette.de und unter www.aufschrei-waffenhandel.de

Film-und Foto-Aufnahmen sind erwünscht!

Kontakt für die Medien

  • Heinz D. Kappei‚ Berliner Initiative “Legt den Leo an die Kette” 01735609060
  • Christine Hoffmann, Generalsekretärin von PAX CHRISTI und Sprecherin der „Aktion Aufschrei –Stoppt den Waffenhandel!“ 01775283530
  • Lühr Henken, FriKo Berlin und Bundesausschuss Friedensratschlag 01604066630

Pressemitteilung als PDF