Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte an Bundeskanzlerin Angela Merkel: Jemen | Made in Germany mehr

Mitmachen:


ENAAT-Petition: EU – Investiere nicht in Waffen! mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Kampagnenflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

18.07.2019

Deutsche Rüstungsexportrichtlinien nicht verschärft, sondern mehr Schlupflöcher geöffnet

Am 26. Juni hat die Bundesregierung ihre Rüstungsexportrichtlinien angeblich verschärft. Jürgen Wagner von der Informationsstelle Militarisierung (IMI) legt in einem lesenswerten ausführlichen Aufsatz dar, dass sie vielmehr aufgeweicht wurden.


18.07.2019

Auch US-Kongress gegen US-Waffenexporte nach Saudi-Arabien

Nachdem sich der US-Senat schon Ende Juni für den Stopp von US-Waffenexporten nach Saudi-Arabien ausgesprochen hat, hat Medienberichten zufolge nun auch der US-Kongress gegen diese Waffenlieferungen gestimmt.


18.07.2019

Rheinmetall entrüsten! Der skandalgepflasterte Weg zum Panzer-Großkonzern

Michael Schulze von Glaßer beschreibt die Aktivitäten gegen die Waffenexporte von Rheinmetall in Deutschland und auch andernorts, wie auf Sardinien. Dazu gehört auch das Widerstandscamp am Rheinmetall-Standort Unterlüß, das am 1. September beginnt.[mehr]


17.07.2019

Bundestag: Schriftliche Fragen zu Rüstungsexporten

Bis zu vier Mal im Monat können Parlamentarier so genannte schriftliche Fragen an die Regierung richten. Fragen von einzelnen Abgeordneten zum Thema Rüstungsexporte und die Antwort der Bundesregierung darauf finden Sie in unserer Rubrik „Termine+Aktionen“.


17.07.2019

Deutsche Firmen versorgen die Türkei mit Kriegswaffen im Wert von 184 Millionen Euro

Allein in den ersten vier Monaten dieses Jahres haben deutsche Firmen Kriegswaffen im Wert von 184 Millionen Euro in die Türkei geliefert. Das ist einer Antwort der Bundesregierung auf zwei Fragen der Linken-Politikerin Sevim Dagdelen zu entnehmen.


14.07.2019

Heckler & Koch: Hauptversammlung 2019

Am 12. Juli fand in Rottweil die diesjährige Hauptversammlung von Heckler & Koch statt. Die Kritischen Aktionär*innen waren wieder dabei sein und nutzten dort ihr Rede- und Fragerecht, um ihre Kritik gegenüber der Firmenleitung zu äußern.


11.07.2019

Heckler & Koch-Hauptversammlung: Kritische Aktionär*innen prangern verfehlte Geschäftspolitik an

Anlässlich der Hauptversammlung von Heckler & Koch am 12. Juli fordern die Kritischen Aktionär*innen unter anderem eine konsequente Umsetzung der „Grüne-Länder-Strategie“ und den sofortigen Stopp aller umstrittenen Altverträge.


11.07.2019

Erstes Halbjahr 2019: massiver Anstieg der Rüstungsexportgenehmigungen

Medienberichten zufolge hat die Bundesregierung allein im ersten Halbjahr 2019 mehr Rüstungsexporte genehmigt als im gesamten Vorjahr. Das gehe aus ihrer Antwort auf eine Anfrage des Grünen-Politikers Omid Nouripour hervor.


10.07.2019

Hat Krauss-Maffei Wegmann bei Rüstungsdeal mit Katar bestochen?

Wie das Handelsblatt berichtet, steht der Verdacht im Raum, dass der Rüstungskonzern Krauss-Maffei Wegmann (KMW) bei einem Milliardendeal mit Katar im Jahr 2012 Schmiergeld bezahlt haben könnte.


07.07.2019

Radio-Tipp: RDL-Interview mit Jürgen Grässlin anlässlich der Heckler-&-Koch-Hauptversammlung

Am 12. Juli findet die Hauptversammlung von Heckler & Koch statt. Radio Dreyeckland (RDL) sprach mit Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin unter anderem über die Firmenpolitik des Unternehmens und die geplanten Aktionen am Tag der Hauptversammlung.


07.07.2019

Profiteure des Todes – Goldene-Nasen-Aktion in Lindau

Am 3. Juli waren unsere „Sieben goldenen Nasen des deutschen Rüstungsexports“ in Lindau zu sehen. Diese Kunstaktion war von pax christi Augsburg, den Friedensräumen Lindau und von „Keine Waffen vom Bodensee“ organisiert worden und fand große Beachtung.


05.07.2019

Lesenswert: Arnold Wallraff (GKKE) über die angebliche Dilemmasituation bei Waffenexporten

Ist ein weitgehendes Waffenexportverbot zeitgemäß? Fordert nicht die Bedrohungslage in Europa eine exportaktive Rüstungsindustrie? Was ist mit Arbeitsmarktproblemen? Arnold Wallraff (GKKE) stellt angebliche Dilemmasituationen bei Waffenexporten infrage.


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-12 13-24 25-36 37-48 49-60 61-72 73-84 Nächste > Letzte >>

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende