Startseite
  Suche 

 

Mitmachen

Schreiben Sie Ihren Abgeordneten und fordern Sie ein Rüstungsexportkontrollgesetz. mehr

Mitmachen:

Wahlprüfsteine zum Rüstungsexport mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte an Heckler-&-Koch-Vorstand, Dr. Jens Bodo Koch: „Das ist noch nicht genug, Herr Koch!“ mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte an Bundesaußenminister Maas: Restriktiv sieht anders aus! - Rüstungsexporte in Krisenregionen stoppen! mehr

Materialien:

Kampagnenflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

14.09.2021

Bremer Friedensforum fordert Stopp von Munitions- und Waffenexporten

Bremen ist ein wichtiger Rüstungsexportstandort in Deutschland. Ekkehard Lentz vom Bremer Friedensforum forderte daher gegenüber dem Weser Kurier ein generelles Verbot von Rüstungsexporten.


13.09.2021

Nato-Waffen in den Händen der Taliban

Mit der Machtübernahme in Afghanistan gelangten die Taliban in den Besitz eines riesigen Arsenals hochmoderner Nato-Waffen. Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin hat dazu einen Artikel in der DFG-VK-Zeitschrift "ZivilCourage" veröffentlicht.


03.09.2021

Antworten der Parteien auf unsere Wahlprüfsteine

Ohne Rüstung Leben hat unsere Fragen zum Thema Rüstungsexporte bei den Parteien, die Online-Formulare für Wahlprüfsteine zur Verfügung stellten, eingereicht. Hier finden Sie ihre Antworten.


30.08.2021

Verantwortungslose Umsetzung der Rüstungsexportgrundsätze durch Heckler & Koch

Anlässlich der am 31. August stattfindenden Hauptversammlung von Heckler & Koch fordern die Kritischen Aktionär*innen Heckler & Koch, dass der Kleinwaffenproduzent seine selbstgesetzte „Grüne-Länder-Strategie“ endlich glaubwürdig und konsequent umsetzt.


18.08.2021

Große Koalition genehmigte Rüstungsexporte im Wert von über 22,5 Milliarden Euro

Die schwarz-rote Bundesregierung hat in der laufenden Legislaturperiode bislang Rüstungsexporte im Wert von mehr als 22,5 Milliarden Euro genehmigt. Das geht aus ihrer Antwort auf eine parlamentarische Frage von Sevim Dagdelen (die Linke) hervor.


18.08.2021

Smoking Guns: Wie Waffen aus Europa Menschen in die Flucht treiben

Das internationale Forschungsinstitut Transnational Institute (TNI) hat einen Bericht veröffentlicht, in dem der Zusammenhang zwischen europäischen Rüstungsexporten und der Flucht und Vertreibung von Millionen Menschen untersucht wird.


13.08.2021

Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2021

Im September wird der Bundestag neu gewählt. Wie denken die KandidatInnen über Waffenexporte und was werden sie dagegen unternehmen? Aktion Aufschrei hat Wahlprüfsteine zum Thema erarbeitet. Nutzen Sie diese, um Ihren KandidatInnen auf den Zahn zu fühlen.


13.08.2021

Kanadische Waffenexporte nach Saudi-Arabien: Organisationen werfen Kanada Bruch des ATT vor

Amnesty International (AI) und das kanadische Friedensforschungsinstitut Project Ploughshares werfen der kanadischen Regierung vor, mit Waffenexporten nach Saudi-Arabien gegen den internationalen Waffenhandelsvertrag (Arms Trade Treaty; ATT) zu verstoßen.[mehr]


12.08.2021

Sevim Dagdelen fordert: Waffenexporte an Taliban-Helfer Pakistan stoppen

Anlässlich der Entsendung des US-Sondergesandten Zalmay Khalilzad nach Katar zu direkten Verhandlungen mit den Taliban fordert Linkenpolitikerin Sevim Dagdelen, die deutschen Waffenexporte nach Pakistan zu stoppen.


12.08.2021

Aktionspostkarte an Heckler & Koch: „Das ist noch nicht genug, Herr Koch!“

Heckler & Koch weicht seine eigenen Exportbeschränkungen zusehends auf. Machen auch Sie mit und fordern Sie mit unserer Aktionspostkarte den Vorstand der Firma, Dr. Jens Bodo Koch, auf, die Kleinwaffenexporte endlich konsequent einzuschränken.


16.07.2021

Rüstungsexporte 2020: rund ein Fünftel stammte aus Bayern

Im Jahr 2020 hat die Bundesregierung bayerischen Rüstungsunternehmen Einzelausfuhrgenehmigungen für Rüstungsexporte im Wert von insgesamt 1,14 Milliarden Euro erteilt. Das ist ihrer Antwort auf eine parlamentarische Frage der Linken zu entnehmen.


07.07.2021

Rüstungsexportgenehmigungen im ersten Halbjahr 2021 gesunken

Im ersten Halbjahr 2021 wurden zwar weniger deutsche Rüstungsexporte genehmigt als im Vorjahreszeitraum und auch der Anteil der Genehmigungen für Drittländer ist gesunken, unter den zehn Hauptempfängern befinden sich aber auch Brasilien und Thailand.


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-12 13-24 25-36 37-48 49-60 61-72 73-84 Nächste > Letzte >>

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende