Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Europawahl 2019: Wahlprüfsteine zu Rüstungsexporten mehr

Mitmachen:


ENAAT-Petition: EU – Investiere nicht in Waffen! mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

29.07.2012

Katar will deutsche Panzer kaufen

Deutschland könnte vor einem milliardenschweren Rüstungsgeschäft stehen: Nach SPIEGEL-Informationen hat Katar Interesse an bis zu 200 deutschen Panzern vom Typ "Leopard 2" bekundet.[mehr]


29.07.2012

Lieber keinen Vertrag als diesen

Die Tagesszeitung "der Tagesspiegel" zum gescheiterten Waffenkontrollvertrag.


28.07.2012

Waffenhandelsabkommen gescheitert

Wie n-tv berichtet, endete die UN-Konferenz zum Waffenhandelskontrollvertrag ergebnislos.[mehr]


26.07.2012

Rüstungsexportoffensive

Die Informationsstelle Militarisierung hat einen Aufsatz veröffentlicht, der beschreibt, welche rechtlichen Bestimmungen der EU es zu Rüstungsexporten gibt und welche Personen versuchen, diese im Interesse der Rüstungsunternehmen zu verwässern.


25.07.2012

»Die Eigentümer laufen immer noch frei herum«

Die Tageszeitung Junge Welt hat mit Philipp Ruch, Gründer und Aktivist der Künstlergruppe »Zentrum für Politische Schönheit«, ein Interview über die jüngsten Aktion der Gruppe geführt.


19.07.2012

Interview mit Christine Hoffmann

Die Zeitschrift Amosinternational führte ein Gespräch mit Christine Hoffmann (pax christi-Generalsekretärin und Sprecherin der Kampagne Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!) über Waffenhandel und den politischen Streit um Rüstungsexporte.


17.07.2012

Rüstungsexporte: Verbieten statt vereinfachen

Aktion Aufschrei kritisiert Bundesregierung als „willfähriges Werkzeug der Waffenindustrie“ - Rüstungslieferungen an Algerien verstoßen gegen Menschenrechtsklausel


17.07.2012

Verkauf von Meko-Fregatten nach Algerien ist verantwortungslos

Aktion Aufschrei-Trägerorganisation NaturFreunde Deutschlands fordert Verbot von Rüstungsexporten in Spannungsgebiete


16.07.2012

Will Rösler Waffenexporte erleichtern?

Die Frankfurter Rundschau berichtet über geplante Änderungen des Außenwirtschaftsgesetzes, die suggerieren, dass die Bundesregierung Rüstungsexporte erleichtern will.


16.07.2012

Wieczorek-Zeul: Effektive parlamentarische Kontrolle von Rüstungsexporten notwendig

Die SPD fordert in einer Pressemitteilung von der Bundesregierung, eine öffentliche Debatte über ihre veränderte Politik zu Waffen- und Rüstungsexporten zu ermöglichen. [mehr]


12.07.2012

Arms Trade Treaty: Russland, China und die USA bocken beim Waffenhandelsvertrag

Die Wochenzeitung "Die Zeit" über die Verhandlungen zum Waffenkotrollvertrag (Arms Trade Treaty, ATT) der UN.[mehr]


04.07.2012

"Es sind eure Waffen, eure Patronen"

Ganz im Sinne der Kampagne Aufschrei, den Tätern Name und Gesicht zu geben, beschreibt die Süddeutsche Zeitung das konkrete Tun diskreter Personen im Hintergrund der Rüstungsindustrie.


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende