Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte an Bundeskanzlerin Angela Merkel: Jemen | Made in Germany mehr

Mitmachen:


ENAAT-Petition: EU – Investiere nicht in Waffen! mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Kampagnenflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

26.06.2019

Wird Ex-Bundeswehrgeneralinspekteur Harald Kujat neuer Heckler-&-Koch-Aufsichtsratschef?

Ex-Bundeswehrgeneralinspekteur Harald Kujat soll laut "Welt" bei Heckler & Koch in den Aufsichtsrat einziehen und den bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Dieter John ersetzen – zumindest nach dem Willen des Heckler-&-Koch-Großaktionärs Andreas Heeschen.


23.06.2019

Gerichtsurteil: Britische Waffenexporte nach Saudi-Arabien sind rechtswidrig

Großbritannien hat bislang unrechtmäßig Waffen nach Saudi-Arabien exportiert. Zu diesem Schluss ist ein Gericht gekommen. Die britische Kampagne gegen Waffenhandel CAAT hatte die Überprüfung der Rechtmäßigkeit dieser Waffenexporte angestrengt.


21.06.2019

SPD-Fraktionschef Mützenich will keine Waffenlieferungen an die Jemenkriegskoalition

Laut dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) möchte der kommissarische SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich keine Waffenlieferungen mehr an Staaten, die im Jemen Krieg führen. Das habe er im Interview mit dem RND erklärt.


21.06.2019

Rüstungsexportbericht 2018: Mehr als die Hälfte der Waffenexporte ging wieder in Drittländer

Am 19. Juni veröffentlichte die Bundesregierung ihren Rüstungsexportbericht vom Jahr 2018. Demnach erlaubte sie im vergangenen Jahr Waffenexporte in Höhe von 4,82 Milliarden Euro. Über die Hälfte der Genehmigungen betraf wieder Drittländer.


20.06.2019

US-Senat will Stopp von Waffenexporten nach Saudi-Arabien

Medienberichten zufolge hat der US-Senat beschlossen, amerikanischer Waffenlieferungen an Saudi-Arabien zu stoppen. Präsident Donald Trump wolle dagegen jedoch sein Veto einlegen.


19.06.2019

Erhielt Rheinmetall-Tochter in Südafrika unberechtigt Zugang zu Nato-Informationen?

Wie Report München und das Magazin „Stern“ berichten, hat die südafrikanische Rheinmetall-Tochter Denell Munition (RDM) möglicherweise unzulässig Zugang zu NATO-Informationen bekommen.


17.06.2019

SIPRI-Jahrbuch 2019: Deutschland weiterhin auf Platz vier der größten Waffenlieferanten weltweit

Am 17. Juni ist das SIPRI-Jahrbuch 2019 erschienen. Laut den Stockholmer Friedensforschern ist das Volumen des globalen Waffenhandels weiter gestiegen. Die fünf größten Waffenlieferanten waren wieder die USA, Russland, Frankreich, Deutschland und China.


17.06.2019

Heckler-&-Koch-Hautversammlung am 12. Juli: Kritische Aktionär*innen Heckler & Koch wollen "Sturm der Entrüstung" entfachen

Heckler & Koch lädt auf Freitag, den 12. Juli, nach Rottweil zur diesjährigen Hauptversammlung ein. Die Kritischen Aktionäre kündigen an, mit Gegenanträgen und Redebeiträgen in der Hauptversammlung einen Sturm der Entrüstung entfachen.


17.06.2019

1. Halbjahr 2019: Bundesregierung erlaubte Waffenexporte an Jemenkriegsallianz in Milliardenhöhe

Die Bundesregierung genehmigte laut einem Bericht der Tagesschau von Januar bis Juni 2019 Waffenexporte an die Jemenkriegsallianz im Wert von mehr als einer Milliarde Euro. Das gehe aus ihrer Antwort auf eine Anfrage der Grünen hervor.


16.06.2019

Großteil der Deutschen ist gegen Waffenexporte an Jemenkriegsparteien

81 Prozent der Deutschen sind gegen deutsche Waffenexporte an alle Länder, die am Jemenkrieg beteiligt sind. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Kantar, die im Auftrag von Greenpeace im Mai durchgeführt wurde.


12.06.2019

Fotos von der Plakataktion "Made in Germany" in Berlin

Bis 17. Juni hingen in einer U-Bahn-Station in Berlin die Plakatmotive der Kampagne "Made in Germany". Darauf zeigten wir, wie deutsche Rüstungsexporte in Krisenregionen Unterdrückung, Krieg und Gewalt ermöglichen. Hier finden Sie Fotos von der Aktion.


11.06.2019

Bremen: Friedensforum fordert Aufnahme von Friedens- und Abrüstungsfragen in Regierungsprogramm

In Bremen laufen die Koalitionsverhandlungen von Grünen, SPD und Linken. Das Bremer Friedensforum fordert die Aufnahme friedenspolitischer Themen ins Regierungsprogramm, wie die Sperrung der Bremischen Häfen für Waffen- und Munitionsexporte.


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende