Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Europawahl 2019: Wahlprüfsteine zu Rüstungsexporten mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Augen auf: klare Grenzen für deutsches Rüstungs-Know-how mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

14.01.2019

Waffenexporte ausländischer Tochterfirmen: Bundesregierung sieht keinen Novellierungsbedarf

Die Bundesregierung sieht auch nach einer erneuten Prüfung keinen Grund dafür, die bestehende Gesetzeslücke in der Außenwirtschaftsordnung, die Rüstungsexporte von deutschen Rüstungskonzernen über Tochterfirmen im Ausland ermöglicht, zu schließen.


12.01.2019

Podiumsdiskussion zu Waffenexporten in Regensburg

Unter dem Titel „Rüstungsexporte zwischen Profit, Politik und Moral – welche Ziele hat die EU im Visier?“ findet am 24. Januar an der Universität Regensburg eine Podiumsdiskussion statt, an der auch Aufschrei-Sprecherin Christine Hoffmann teilnehmen wird.


12.01.2019

Heckler-&-Koch-Prozess: Finale Phase beginnt

Nach 24 Verhandlungstagen tritt der Strafprozess gegen ehemalige Mitarbeiter von Heckler & Koch wegen des illegalen Exports von 4.702 G36-Sturmgewehren in verbotene Unruheprovinzen Mexikos in seine finale Phase.


12.01.2019

Bundesregierung erlaubt Rheinmetall Werbung für Panzer in Katar

Trotz gegenteiliger Rede fördert die Bundesregierung Waffenverkäufe in die Golfregion. Nach „Spiegel“-Informationen genehmigte sie dem Rüstungskonzern Rheinmetall, in Katar auf einer Militärshow im Dezember Werbung für ein neues Panzermodell zu machen.


11.01.2019

Stern: Rheinmetall steigt nach eigenen Angaben aus Türkei-Projekt aus

Rheinmetall wollte ursprünglich in einem Joint Venture in der Türkei Panzer produzieren. Nun ist das Unternehmen laut dem „Stern“ nach eigenen Angaben aus dem Projekt ausgestiegen. Es habe erklärt, dass sich das Joint Venture in Auflösung befinde.


10.01.2019

Deutsche Waffenlieferungen an Türkei und Saudi-Arabien 2018 enorm angestiegen

Die Waffenexporte nach Saudi-Arabien und in die Türkei sind im vergangenen Jahr erheblich gestiegen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linkenpolitikerin Sevim Dagdelen hervor.


09.01.2019

US-Radiosender NHPR berichtet über den Fall Sig Sauer

Sig Sauer lieferte über eine Tochterfirma in den USA mutmaßlich illegal Waffen nach Kolumbien. Auch in den USA stößt der Fall auf Interesse. Der US-Radiosender NHPR berichtet darüber und hat auch mit Aufschrei-Rechtsanwalt Holger Rothbauer gesprochen.


08.01.2019

Heckler & Koch hat Großauftrag aus Norwegen erhalten

Heckler & Koch hat einen Großauftrag aus Norwegen erhalten. Wie das Unternehmen erklärt, ist es vom norwegischen Verteidigungsministerium mit der Lieferung von HK416-Sturmgewehr-Sets für die norwegischen Streitkräfte beauftragt worden.


04.01.2019

Bundesregierung genehmigt Exporte einer Thyssen-Krupp-Fregatte nach Ägypten

Medienberichten zufolge hat die Bundesregierung erneut einen Waffenexport nach Ägypten genehmigt. Trotz der dortigen Menschenrechtsverletzungen und seiner Beteiligung am Jemenkrieg soll Ägypten eine MEKO-Fregatte von Thyssen-Krupp erhalten.


02.01.2019

Rheinmetall produziert Fuchs-Panzer in Algerien

Wie Zeit online berichtet, produziert Rheinmetall mit Genehmigung der Bundesregierung bereits seit 2018 in Algerien Fuchs-Panzer. Rheinmetall habe dafür eigens das Unternehmen Rheinmetall Algerie SPA gegründet, so Zeit online.


31.12.2018

Rüstungsindustrie droht der Bundesregierung mit Schadenersatzforderungen

Aufgrund des Rückgangs von Rüstungsexporten hat Hans Christoph Atzpodien, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie die Bundesregierung kritisiert.


31.12.2018

Jemenkrieg: Bundesregierung erlaubt weiter Waffenlieferungen an beteiligte Länder

Die Bundesregierung erlaubte auch im letzten Quartal 2018 wieder Waffenlieferungen an Länder, die im Jemenkrieg beteiligt sind. Das geht aus ihrer Antwort auf eine Anfrage der Linken-Politikerin Sevim Dagdelen hervor.


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende