Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte an Bundeskanzlerin Angela Merkel: Jemen | Made in Germany mehr

Mitmachen:


ENAAT-Petition: EU – Investiere nicht in Waffen! mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Kampagnenflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

23.04.2019

Ostermärsche 2019: Mehr Teilnehmende als im Vorjahr

Rund um Ostern fanden auch in diesem Jahr wieder in ganz Deutschland Ostermärsche und andere Osteraktionen statt. Die zentralen Forderungen waren in diesem Jahr Abrüstung, eine atomwaffenfreie Welt und der Stopp von Rüstungsexporten.


20.04.2019

Arte-Dokumentation: „Jemen: Europas tödliche Exporte“

Die Arte-Doku „Jemen: Europas tödliche Exporte“ zeigt auf, dass britische, französische und deutsche Waffen höchstwahrscheinlich im Jemenkrieg bei Kriegsverbrechen eingesetzt werden.


19.04.2019

Podiumsgespräch: Deutsche Kleinwaffenhersteller im Visier - die Fälle "Heckler & Koch" und "Sig Sauer"

Am 10. April fand im Stuttgart ein Podiumsgespräch mit dem Titel „Deutsche Kleinwaffenhersteller im Visier - die Fälle "Heckler & Koch" und "Sig Sauer" statt. Ohne Rüstung Leben hat einen kurzen Bericht über den Abend veröffentlicht.


18.04.2019

Französische Medien bestätigen Einsatz deutscher Waffen im Jemenkrieg

Auch Recherchen französischer Medien bestätigen nun laut einem Bericht des „Stern“, dass deutsche und französische Waffen von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten im Jemenkrieg eingesetzt werden.


17.04.2019

Deal der Staatsanwaltschaft mit SIG-Sauer-Managern: Schuldeingeständnisse führen zu hohen Geld- und milden Bewährungsstrafen

Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin hat einen Abriss zur erfolgreichen Strafanzeige von „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“ gegen drei Topmanager von SIG Sauer verfasst.


14.04.2019

Rheinmetall: Haftpflichtversicherungen zahlen einen Teil der Geldbuße bei Schmiergelddeal mit Griechenland

Wegen Schmiergeldzahlungen bei einem Rüstungsdeal mit Griechenland erhielt Rheinmetall 2014 einen Bußgeldbescheid in Höhe von 37 Millionen Euro. Laut der „Welt“ zahlen die Managerhaftpflichtversicherungen von drei Exvorständen jetzt einen Teil davon.


12.04.2019

Kunst- und Protestaktion in Trittau zum 130. Geburtstag von Rheinmetall

Anlässlich des 130. Jahrestages der Firmengründung von Rheinmetall fand am 13. April in Trittau eine Kunst- und Protestaktion gegen Waffenproduktion und -export statt. Organisiert worden war sie von Künstlerinnen und Künstlern der Gruppe 9. November.


12.04.2019

Bundesregierung genehmigt wieder Waffenexporte nach Saudi-Arabien

Nach Informationen des „Spiegel“ und des ZDF hat die Bundesregierung nur wenige Tage nach ihrem Kompromiss zum Waffenexportstopp für Saudi-Arabien schon wieder die ersten Waffenlieferungen an im Jemenkrieg beteiligte Länder genehmigt.


11.04.2019

ENAAT-Petition: EU – Investiere nicht in Waffen!

Das Europäische Netzwerk gegen Waffenhandel (European Network Against Arms Trade, ENAAT) hat unter dem Motto „EU: Investiere nicht in Waffen“ eine Petition gestartet. Machen auch Sie mit und unterzeichnen Sie die Petition!


10.04.2019

Tornados und Eurofighter werden im Jemenkrieg eingesetzt

Laut der Tagesschau hat die Bundesregierung eingeräumt, dass Saudi-Arabien deutsche Rüstungstechnologie im Jemenkrieg einsetzt. Das habe sie nach Informationen von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR in einer Sitzung des Auswärtigen Ausschusses erklärt.


08.04.2019

TV-Tipp: ARD-Politmagazin Monitor über Schein und Sein beim Waffenexportstopp für Saudi-Arabien

Das ARD-Magazin Monitor beschäftigte sich am 4. April ausführlich mit der Politik der derzeitigen Bundesregierung hinsichtlich der deutschen Waffenexporte an Staaten, die im Jemen Krieg führen, wie an Saudi-Arabien oder die Vereinigten Arabischen Emirate.


08.04.2019

Bundeswirtschaftsministerium: Einsatz deutscher Waffen im Jemenkrieg verstößt nicht gegen Kaufvertrag

Wenn Saudi-Arabien oder die Vereinigten Arabischen Emirate deutsche Waffen im Jemenkrieg einsetzen, verletzt dies nach Ansicht des Wirtschaftsministeriums nicht die Endverbleibserklärung.


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende