Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte an Bundeskanzlerin Angela Merkel: Jemen | Made in Germany mehr

Mitmachen:


ENAAT-Petition: EU – Investiere nicht in Waffen! mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Kampagnenflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Rheinmetall entwaffnen: Interview zum Friedenscamp in Unterlüß

Vom 1. bis 9. September findet im niedersächsischen Unterlüß, einem Standort des Rüstungskonzerns Rheinmetall, ein Protestcamp statt. Die „Junge Welt“ sprach mit Daniel Seiffert vom Bündnis „Rheinmetall entwaffnen“, das das Camp veranstaltet.

Dabei ging es unter anderem über die Gründe für den Protest, die Forderungen und darüber, welche Aktionen geplant sind.

Proteste gegen Rüstungskonzern: »Rheinmetall ist in zahllose Schweinereien verwickelt«, jungewelt.de, 12.08.2019