Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte an Bundeskanzlerin Angela Merkel: Jemen | Made in Germany mehr

Mitmachen:


ENAAT-Petition: EU – Investiere nicht in Waffen! mehr

Materialien:

Kampagnenflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info
Von links: Jürgen Wagner, Tobias Pflüger, Claudia Haydt von der Informationsstelle Militarisierung und J. Grässlin
Jürgen Wagner, Tobias Pflüger, Claudia Haydt von der Informationsstelle Militarisierung und J. Grässlin

Jürgen Grässlin und Informationsstelle Militarisierung erhalten Aachener Friedenpreis 2011

Am 01.09.2011 wurde Jürgen Grässlin der Aachener Friedenspreis verliehen. Dies stieß auf breite Resonanz: Sowohl die Zeitungen als auch Fernsehen und Radio berichteten in über 100 Artikeln und Meldungen. Wir haben hier eine Auswahl zusammengestellt sowie die Reden von der Preisverleihung, u. a. auch die von Jürgen Grässlin.

Kampf ohne Waffen - Der Rüstungsgegner Jürgen Grässlin, Deutschlandradio Kultur, 28.08.2011

Reden zur Preisverleihung

  • AUFSCHREI wider den Waffentod, für das Leben!
    Rede von Jürgen Grässlin anlässlich der Verleihung des Aachener Friedenspreises 2011 mehr
  • Laudatio zur Verleihung des Aachener Friedenspreises von Dr. Rolf Gössner Rechtsanwalt/Publizist, Vizepräsident der Internationalen Liga für Menschenrechte mehr
  • Rede anlässlich der Verleihung des Aachener Friedenspreis
    Claudia Haydt / Mitglied im Vorstand der Informationsstelle Militarisierung (IMI) mehr

Nach oben