Nachrichten

Nachrichten

Sie finden hier eine Liste aller Nachrichten.
Sie können die Menge einschränken: Durch Klick auf das rechts stehende Themenbereiche 
können Sie bestimmte Kategorien auswählen und die lange Liste thematisch eingrenzen,
um einen schnelleren Überblick zu bekommen.

image-1692

Urgewald-Studie: Beweggründe für Rüstungsexporte

Simone Wisotzki vom Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) hat im Auftrag von urgewald eine neue Studie zu Rüstungsexporten erstellt.
image-1679

Türkische Kampfdrohnen mit deutscher Technik

Rüstungskonzern Hensoldt bestätigte, dass er das Zielerfassungssystem Argos II HDT für die Kampfdrohnen „Bayraktar TB2“ der türkischen Firma Baykar liefert. Das berichtet das ZDF-Magazin frontal.
image-1342

Deutsche Technik für türkische Kampfdrohnen

Die deutsche Firma Hensoldt, an der auch die Bundesrepublik beteiligt ist, liefert möglicherweise Kameratechnik in die Türkei, mit der die Firma Baykar ihre Kampfdrohnen vom Modell „Bayraktar TB2“ ausstattet. Das berichtet netzpolitik.org.
image-1492

Protestaktion bei Sondierungsgesprächen

Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel! protestiert gemeinsam mit urgewald und Greenpeace für ein Rüstungsexportkontrollgsetz. Anlass war der Start der Sondierungsgespräche zwischen SPD, FDP und Bündnis90/Die Grünen in Berlin am 15.10.2021.
image-1348

Kriegswaffen für 4,5 Milliarden Euro exportiert

Deutsche Rüstungsbetriebe exportierten während der 19. Legislaturperiode mit Erlaubnis der Bundesregierung Kriegswaffen im Wert von mehr als 4,5 Milliarden Euro. Zu den zehn Hauptempfängern zählten unter anderem Ägypten, Saudi-Arabien und die Türkei.
image-1345

Bremer Friedensforum: Stopp von Waffenexporten

Bremen ist ein wichtiger Rüstungsexportstandort in Deutschland. Ekkehard Lentz vom Bremer Friedensforum forderte daher gegenüber dem Weser Kurier ein generelles Verbot von Rüstungsexporten.
image-1349

Nato-Waffen in den Händen der Taliban

Mit der Machtübernahme in Afghanistan gelangten die Taliban in den Besitz eines riesigen Arsenals hochmoderner Nato-Waffen – darunter auch deutsche Waffen.
image-1417

Verantwortungslose Umsetzung der Rüstungsexportgrundsätze durch Heckler & Koch

Anlässlich der am 31. August stattfindenden Hauptversammlung von Heckler & Koch fordern die Kritischen Aktionär*innen Heckler & Koch, dass der Kleinwaffenproduzent seine selbstgesetzte „Grüne-Länder-Strategie“ endlich glaubwürdig und konsequent umsetzt.
image-1350

Fluchtursache: Waffen aus Europa

Das internationale Forschungsinstitut Transnational Institute (TNI) hat einen Bericht veröffentlicht, in dem der Zusammenhang zwischen europäischen Rüstungsexporten und der Flucht und Vertreibung von Millionen Menschen untersucht wird.
Aktive lassen vor dem Berliner Reichstag 100 Ballons in Form von Bomben steigen

Rüstungsexporte im Wert von über 22,5 Milliarden Euro

Die schwarz-rote Bundesregierung hat in der laufenden Legislaturperiode bislang Rüstungsexporte im Wert von mehr als 22,5 Milliarden Euro genehmigt. Das geht aus ihrer Antwort auf eine parlamentarische Frage von Sevim Dagdelen (die Linke) hervor.