Nachrichten

Nachrichten

Sie finden hier eine Liste aller Nachrichten.
Sie können die Menge einschränken: Durch Klick auf das rechts stehende Themenbereiche 
können Sie bestimmte Kategorien auswählen und die lange Liste thematisch eingrenzen,
um einen schnelleren Überblick zu bekommen.

image-1085

Protestaktion in Karlsruhe

Anlässlich der SIG-Sauer-Verhandlung beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe fanden am 1. Juli unter dem Motto „Deutsche Waffen töten in Kolumbien“ im Stadtzentrum von Karlsruhe bildstarke Protestaktionen statt.
image-1427

SIG Sauer muss 11 Millionen Euro zahlen

Im Fall illegaler Kleinwaffenexporte über die USA nach Kolumbien hat der Bundesgerichtshof die Waffenschmiede SIG Sauer zu einer Zahlung von mehr als 11 Millionen Euro verpflichtet und damit das Urteil des Landgerichts Kiel weitestgehend bestätigt.
image-1087

Dossier zu SIG-Sauer-Pistolen in Kolumbien

Anlässlich des Urteils des Bundesgerichtshofs im Fall illegaler Pistolenexporte von SIG Sauer nach Kolumbien hat terre des hommes ein Dossier vorgelegt, das schwere Menschenrechtsverletzungen und Straftaten mit deutschen Pistolen in Kolumbien belegt.
image-880

SIG Sauer vor höchstem deutschen Strafgericht

Bundesgerichtshof verhandelt Revision im Fall illegaler Kleinwaffenexporte nach Kolumbien. Anzeige der „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel“ aus dem Jahr 2014 hat den aktuellen Prozess angestoßen.
image-1557

Greenpeace: belarussische Polizei nutzt auch deutsche Rüstungsgüter

Maschinenpistolen von Heckler & Koch, Pistolen von Sig Sauer, Streifenwagen und Truppentransporter von VW – Recherchen von Greenpeace haben ergeben, dass die belarussische Polizei auch Waffen und Rüstungsgüter aus deutscher Produktion verwendet.
Dummy image

Pfändungen bei Sig Sauer

Medienberichten zufolge hat Sig Sauer in Eckernförde seinen Betrieb vorläufig eingestellt. Der Grund dafür sei das Einfrieren sämtlicher Geschäftskonten und die Pfändung aller fertigen Waffen durch die Staatsanwaltschaft.
image-1614

Aktion Aufschrei stellt erneut Strafanzeige gegen SIG Sauer

Die Aufschrei-Kampagne hat über ihren Tübinger Rechtsanwalt Holger Rothbauer erneut Strafanzeige gegen das Rüstungsunternehmen SIG Sauer gestellt - dieses Mal wegen illegaler Waffenlieferungen nach Mexiko und Nicaragua sowie erneut nach Kolumbien.
image-669

SIG Sauer: Waffenwerk schließt

Am 4. Juni wurde bekannt, dass SIG Sauer sein Waffenwerk in Eckernförde schließt. Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin weist aus diesem Anlass unter anderem auf die erfolgreiche Strafanzeige von „Aktion Aufschrei“ gegen SIG Sauer hin.
Dummy image

Rüstungsunternehmen möchten Produktion nicht umstellen

Greenpeace hatte in einem offenen Brief Rüstungsunternehmen zur Konversion aufgefordert und an sie appelliert, angesichts der Corona-Pandemie statt Rüstungsgütern jetzt medizinisches Material zu produzieren – ohne Erfolg.
Dummy image

Lieferte Sig Sauer auch illegal Waffen nach Mexiko?

Die ARD-Doku „Tödliche Exporte: Rüstungsmanager vor Gericht“ liefert Hinweise auf möglicherweise weitere illegale Rüstungsexporte von Sig Sauer nach Mexiko und Kolumbien. Dem Spiegel zufolge geht die Kieler Staatsanwaltschaft diesen Vorwürfen nun nach.