Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte an Bundeskanzlerin Angela Merkel: Jemen | Made in Germany mehr

Mitmachen:


ENAAT-Petition: EU – Investiere nicht in Waffen! mehr

Materialien:

Kampagnenflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info
Karte der Rüstungsfirmen rund um den Bodensee
Der Tod bei der Mahnwache gegen Rüstungsexporte am 20.04.13 in Lindau
Mit dem bundesweit bekannten Motto "Legt den Leo an die Kette" setzen sich am 20.04.13 in Lindau Aktivisten für eine Rüstungsexportverbot ein.

Mahnwache von pax christi zu Waffen vom Bodensee in Lindau

Die internationale katholische Friedensbewegung pax christi hielt am 20. April 2013 eine Mahnwache auf dem Platz vor dem Rathaus in Lindau ab.

Gemeinsam mit der Initiative „Waffen vom Bodensee“ machten 20 Aktive auf die Rüstungsregion Bodensee aufmerksam und zeigten auf einem Transparent die andere Seite der beliebten Urlaubsregion: Rund um den See entwickeln und produzieren eine große Zahl angesehener Betriebe, wie Diehl Defence, Liebherr Aerospace, MTU Tognum oder Mowag, todbringende Produkte für das Töten in aller Welt. Geliefert wird auch über zweifelhafte Exportgeschäfte in Krisengebiete, an Diktaturen und an Staaten, die die Menschenrechte verletzen.

Reinhold Gieringer, der Vorsitzende von pax christi Rottenburg-Stuttgart möchte die Öffentlichkeit sensibilisieren: „ Im Rahmen der Aktion „Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel“ wollen wir den Opfern eine Stimme und den Tätern Namen und Gesicht geben.  Mit den gesammelten Unterschriften möchte die Aktion Politiker auf eine Änderung des Grundgesetzes für einen Waffenexportstopp drängen.“

Am Nachmittag gab es in den „friedensräumen“ in Lindau eine Informationsveranstaltung von pax christi zu dem Thema “Waffenhandel vom Bodensee“ mit anschließender Diskussion.

Susanne Hellstern, 21.04.2013; Fotos: Harald Hellstern