Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte an Bundeskanzlerin Angela Merkel: Jemen | Made in Germany mehr

Mitmachen:


ENAAT-Petition: EU – Investiere nicht in Waffen! mehr

Materialien:

Kampagnenflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Waffenlieferungen nach Mexiko: Mahnwache vor Heckler & Koch in Oberndorf

Mahnwache vor Heckler & Koch in Oberndorf

Die Friedensinitiative Ditzingen hatte am 10. Dezember – dem „Tag der Menschenrechte“ – zu einer Mahnwache vor den Toren der Waffenschmiede Heckler & Koch in Oberndorf am Neckar eingeladen. Grund dafür waren die aktuellen Vorgänge im mexikanischen Guerrero, wo kürzlich 43 Lehreranwärter verschwanden und wohin auch Heckler & Koch Waffen lieferte.

Mahnwache vor Heckler & Koch in Oberndorf„Es sind nicht nur die Waffenlieferanten, die menschenverachtende Gewalt auslösen, sondern auch der Bundessicherheitsrat, der in geheimen Verhandlungen, die Erlaubnis zum Export von Waffen in Krisengebiete zustimmt“, hieß es in der Einladung der Friedensinitiative Ditzingen.

Trotz des schlechten Wetters trafen sich mehrere Demonstranten, um mit Transparenten gegen Waffenexporte zu protestieren.

Mahnwache vor Heckler & Koch in OberndorfWeitere Informationen:

G 36 Gewehre bei Mordaktion an 43 Studenten im Einsatz?: Staatsanwaltschaft beschlagnahmt Waffen von Heckler & Koch in Mexiko, nrzz.de, 10.12.2014

Einladungsflyer als PDF