Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte an Bundeskanzlerin Angela Merkel: Jemen | Made in Germany mehr

Mitmachen:


ENAAT-Petition: EU – Investiere nicht in Waffen! mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Kampagnenflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Campaign Against Arms Trade (CAAT)

Britische Kampagne gegen Waffenhandel erhält den Alternativen Nobelpreis 2012

Die CAAT erhält die Auszeichnung für "ihren innovativen und effektiven Widerstand gegen den globalen Waffenhandel". Die Gruppe habe erreicht, dass britische Exportsubventionen für Waffenfirmen zurückgegangen seien und sie habe erfolgreich Druck auf Institutionen ausgeübt, die in waffenexportierende Unternehmen investieren. Neben CAAT erhielten Sima Samar, Gene Sharp und Hayrettin Karaca den Alternativen Nobelpreis.

Die CAAT wurde 1974 gegründet und setzt sich seither unermüdlich gegen Rüstungsexporte ein. Dabei prangert sie Rüstungsexporteure wie BAE Systems (die mit EADS fusionieren will) an und tritt bei Rüstungsmessen auf. Das Spektrum der Aktivitäten ist natürlich sehr viel breiter und umfasst Aktionen wie sie auch ähnliche in anderen Ländern angewendet werden. Die CAAT kooperiert auch mit Organisationen in anderen Ländern und ist, wie auch die Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!, im Europäischen Netzwerk gegen Rüstungsexporte (ENAAT) vertreten.

Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel! gratuliert der CAAT für diese wohlverdiente Auszeichnung. Wir freuen uns für die CAAT und nehmen es als Ansporn für anhaltende Aktivitäten.

Preis für Aktivistin und Wissenschaftler
Der Alternative Nobelpreis ehrt in diesem Jahr den Kampf für Menschenrechte, die Entwicklung von Deeskalations-Strategien und eine Kampagne gegen Waffenhandel. So beginnt die Darstellung der Preisträger, des Preises und der in verleihenden Organisation auf tagesschau.de

Würdigung der Arbeit von CAAT durch Right Livelihood Award, die den Alternativen Nobelpreis vergibt (in Englisch)

CAAT (in Englisch)

Pressemitteilung der Aktion Aufschrei