Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Mitmachen:

Protest gegen Militärmesse ITEC 2018  mehr

Mitmachen:

Vom 21. Mai bis zum 2. Juni 2018 findet unter dem Motto „Frieden geht!“ ein Staffellauf gegen Waffenexporte von Oberndorf nach Berlin statt.  mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info
Aktionstag der Kampagne 26.2.2012

Grenzen öffnen für Menschen - Grenzen schließen für Waffen

Nach den USA, Russland, China und Frankreich ist Deutschland weltweit der fünftgrößte Großwaffenexporteur. Beim Handel mit Kleinwaffen steht die Bundesrepublik hinter den USA und Italien an dritter Stelle. Die aus Deutschland gelieferten Waffen feuern bestehende Konflikte an. Vor der daraus resultierenden Gewalt versuchen viele Menschen sich durch Flucht zu retten. Wir fühlen uns den Opfern dieser skandalösen Politik verbunden und wollen den Geschäften mit dem Tod ein Ende setzen. Fordern Sie mit uns ein grundsätzliches Verbot des Exportes von Kriegswaffen und sonstigen Rüstungsgütern. mehr

24.04.2018

Mitmachen: Mahnwache zum Beginn des Heckler-&-Koch-Strafprozesses in Stuttgart

Am 15. Mai beginnt vor dem Landgericht Stuttgart der Prozess gegen Heckler-&-Koch-Verantwortliche wegen illegaler Waffenexporte nach Mexiko. Aus diesem Anlass findet am gleichen Tag eine einstündige Mahnwache vor dem Gericht statt.


19.04.2018

Waffenexporte aus NRW stark angestiegen

Wie die Rheinische Zeitung berichtet, ist der Wert genehmigter Rüstungsexporte aus Nordrhein-Westfalen in den vergangenen vier Jahren stark angestiegen. Während er im Jahr 2014 bei 326 Millionen gelegen habe, habe er 2017 1,38 Milliarden Euro betragen.


19.04.2018

Evangelischen Mission in Solidarität fordert Absage der ITEC in Stuttgart

Auch die Evangelischen Mission in Solidarität (EMS) appellierte nun mit einem Schreiben an Land, Stadt und Messe, die ITEC in Stuttgart abzusagen.


18.04.2018

Jemenkrieg: Menschenrechtler reichen Strafanzeige unter anderem gegen Rheinmetallmanager ein

Laut Stern haben Menschenrechtsaktivisten aus Deutschland, Italien und dem Jemen in Rom unter anderem gegen Manager der italienischen Rheinmetall-Tochter RWM Strafanzeige eingereicht. Der Grund seien die saudischen Angriffe auf Zivilisten im Jemen.


18.04.2018

Bundestagabgeordnete mit Nebenjobs in Lobbyvereinen der Rüstungsindustrie

Wie Recherchen von abgeordnetenwatch.de ergaben, besetzen derzeit vier Bundestagsabgeordnete einen Posten in einem der Vereine der Waffenlobby. Es könnten aber noch mehr sein. Daher fordert abgeordnetenwatch. de ein verbindliches Lobbyregister.


      

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Veranstaltungen zum Thema Rüstungsexporte

Vom 10. bis zum 16. Juli 2017 fand eine bundesweite Aktionswoche gegen deutsche Rüstungsexporte statt, an der sich zahlreiche Initiativen beteiligten mehr

Die sieben goldenen Nasen des deutschen Rüstungsexports - Film von unserer Kunstaktion am 26. Februar vor dem Deutschen Bundestag in Berlin. mehr

95.227 Unterschriften für ein grundsätzliches Rüstungsexportverbot an Deutschen Bundestag übergeben mehr

Rüstungsexportgegner forderten in Berlin vor dem Reichstag ein grundsätzliches Verbot von Rüstungsexporten mehr

Die Hamburger Initiative gegen Rüstungsexporte übergab Unterschriften gegen Waffenexporte über den Hamburger Hafen - begleitet von einer öffentlichen Aktion. mehr