Nachricht

Kleinwaffenexporte über Hamburger Hafen boomen

Von Anfang April bis Ende Juni wurden über den Hamburger Hafen wieder massenhaft Rüstungsgüter exportiert. Darunter insbesondere auch Pistolen und Revolver. Das lässt sich einer Antwort der Bundesregierung auf eine Frage der Linken entnehmen.

Bild:Julius Silver/Pixabay

Bild:Julius Silver/Pixabay

So wurden im zweiten Quartal 2020 demnach über Hamburg Pistolen und Revolver im Wert von über 12,5 Millionen Euro verschifft. Laut der Hamburger Morgenpost sind das fast genauso viele wie in den gesamten zwölf Monaten davor. Ein noch größerer Anstieg sei beim Export von „anderen Jagd- und Sportgewehren“ zu verzeichnen.

Ebenfalls angestiegen ist mit einem Wert von 142 Millionen Euro auch der Export von Panzern und andere gepanzerte Kampffahrzeuge im Vergleich zum ersten Quartal 2020 (106,2 Millionen Euro). Kriegsschiffe wurden dagegen – verglichen mit dem ersten Vierteljahr 2020 – deutlich weniger exportiert.

Munitions- und Rüstungsexporte über den Hamburger Hafen im zweiten Quartal 2020, 13.07.2020, Drucksache 19/20995, die Linke (Zaklin Nastic, Dr. Diether Dehm, Andrej Hunko u. a.), Antwort Drucksache 19/21304, 28.07.2020